Europäische Mobilitätswoche 2021 in NRW - ADFC Nordrhein-Westfalen

Europäische Mobilitätswoche 2021 in NRW

Seit 2002 rührt die Europäische Kommission Jahr für Jahr die Werbetrommel für nachhaltige Mobilität. Die "Europäische Mobilitätswoche" soll Lust machen auf eine klimafreundliche Fortbewegung.

Auch 2021 beteiligen sich vom 16. bis 22. September wieder viele Städte aus NRW an der Europäischen Mobilitätswoche.In diesem Jahr sind auch wieder zahlreiche ADFC-Kreisverbände mit eigenen Aktionen dabei. Zum Beispiel am 17.09 beim internationalen Parking Day. Dabei verwandeln sie Autoparkplätze im öffentlichen Raum zu Flächen, auf denen Kinder spielen oder Erwachsene sich auf Bänken ausruhen können. Hintergrund ist die Diskussion um eine Neuverteilung des öffentlichen Raum, der seit Jahrzehnten für das Auto reserviert ist und so die für den Klimaschutz erforderliche Verkehrswende blockiert.

Beim  der Kidical Mass am Aktionswochenende 18./19. September sind ebenfalls viele Fahrradinitiativen und Gruppen des Fahrrad-Clubs ADFC im Einsatz. Dabei erobern sich bei mehr als 30 Fahrraddemos Kinder und Eltern die Straßen zurück. Begleitet von der Polizei können so tausende Radfahrenden entspannt und sicher die Stadt auf dem Fahrradsattel genießen.
Damit wird gezeigt, wie wichtig eine gute Fahrradinfrastruktur ist. Denn kaputte Radwege machen Angst und halten die Menschen vom Radfahren ab, wie sich an den Ergebnissen des Fahrradklima-Test 2020 des ADFC zeigt.

Außerdem gibt es in NRW viele weitere Aktionen wie Rollatortrainings für Senior*innen in Bussen und Bahnen und Schulwettbewerbe.

Ein gutes Beispiel ist der Rheinisch-Bergische Kreis. Er lädt zu täglichen Sonderfahrten mit Rheinisch-Bergischem Fahrradbus und -Wanderbus. Am Dankeschön-Tag bekommen Nutzer*innen von Bus und Bahn einen leckeren Apfel und in vielen Städten können zum Beispiel E-Bikes, Ladestationen oder Fahrradboxen ausprobiert werden.

 

Auch im letzten Jahr fanden in NRW zahlreiche Kidical Mass-Aktionen für kinderfreundliche Städte statt.

Ein Jahr zum Einstiegspreis!

Jetzt ADFC-Mitglied werden und von der preisgünstigen Einstiegsmitgliedschaft profitieren. 

Für nur 19,50 € (statt regulär 56 €) im ersten Jahr!

Sie erhalten das komplette Vorteilspaket inklusive Pannenhilfe, Haftpflicht/Rechtsschutz und Radwelt-Magazin für 12 Monate. Das Angebot gilt auch für Familien- und Haushaltsmitgliedschaften (regulär 68 €). Voraussetzung für Familien- und Haushaltsmitgliedschaften ist ein gemeinsamer Wohnsitz. Die Mitgliedschaft wird unbefristet abgeschlossen, ist aber jederzeit ohne Frist zum Ende des laufenden Beitragsjahres kündbar.

Zum Spar-Formular!

 

Verwandte Themen

Stadtradeln

STADTRADELN ist eine seit 2008 stattfindende und nach Nürnberger Vorbild weiterentwickelte Kampagne des Klima-Bündnis,…

71 Prozent der Bevölkerung für bessere Schul-Radwege

Eine überwältigende Mehrheit der Bevölkerung (99 Prozent) findet, dass Maßnahmen erforderlich sind, damit mehr Kinder…

Fahrradgesetz: ADFC NRW sieht großen Nachbesserungsbedarf im Entwurf des Landes

Der ADFC NRW sieht großen Nachbesserungsbedarf im Entwurf des Verkehrsministeriums zum geplanten Fahrrad- und…

Initiative wirbt mit Transparenten für den Radentscheid Kaarst

Radentscheid Kaarst (NRW)

In Kaarst ist am 6. März 2022 der erste Radentscheid in Deutschland als Bürgerentscheid an der Wahlurne gescheitert.

NRW-Radentscheide im Aufbau

Auch in Mönchengladbach und Paderborn tut sich was in Sachen Radentscheid. So wie in Rheinbach, wo sich nun…

Pop-Up-Bikelane am Worringer Platz

Statement des ADFC NRW zum vorläufigen Beschluss des Berliner OVG

Pop-up-Radwege sind rechtmäßig – juristische Hürden für Radwegebau müssen weg.

Radentscheid Detmold (NRW)

Der Stadtrat der Stadt Detmold hat den Radentscheid als formal unzulässig eingestuft. Die Initiative überlegt nun das…

Markierungsarbeiten für einen Pop-up-Radweg

Förderprogramme für den Radverkehr in NRW

Radverkehrsförderung gibt es von Bund, Land und EU. Neben Planung und Bau von Infrastruktur werden auch…

eRadschnellweg Goettingen, Nikolausberger-Weg Stadt Goettingen

ADFC NRW begrüßt mehr Investitionen in Radverkehr, fordert aber mehr Tempo

Der Allgemeine Deutsche Fahrradclub in Nordrhein-Westfalen begrüßt die Pläne des NRW-Verkehrsministeriums, im kommenden…

https://nrw.adfc.de/artikel/europaeische-mobilitaetswoche-2021

Bleiben Sie in Kontakt