ADFC Nordrhein-Westfalen - Aktuelles

Neuigkeiten

Alles Liebe zum Valentinstag!

Für alle Verliebten haben wir am Valentinstag einige Tipps gesammelt, damit euch auch bei Schmuddelwetter und Temperaturen um die 10 Grad in NRW warm ums Herz wird. Natürlich spielt dabei das Fahrrad eine Rolle. Zumindest eine Nebenrolle.

Foto zur Schweigeminute für #Natenom brennende Kerze vor Miniatur-Fahrrad aus Holz

Bewegende Schweigeminute für #Natenom auch in NRW

Am 11.02.2024 haben in NRW viele Menschen mit einer Schweigeminute an den Radaktivisten #Natenom erinnert. Gedenkfahrten, Rides of Silence und Schweigeminuten gab es u.a. in Essen, Dortmund, Duisburg, Düren, Düsseldorf, Gelsenkirchen und Hattingen.

Beim Winter-Bike-to-Work-day in Bochum verteilten ADFC und Radwende "Dankeschön!"-Kekse an Menschen, die ihre Alltagswege mit dem Fahrrad erledigen.

Das war der Winter-Bike-to-Work-Day 2024

Am 9. Februar dankten der Fahrrad-Club ADFC und Fahrradinitiativen auch in diesem Jahr wieder den Menschen, die ganzjährig mit dem Fahrrad zur Arbeit pendeln.

Beratungsgespräch auf der Fahrrad Essen

Messe "Fahrrad Essen" lädt zum Entdecken und Ausprobieren ein

Vom 29. Februar bis 3. März 2024 öffnet die Messe "Fahrrad Essen" wieder ihre Tore. Hier können sich Besucherinnen und Besucher über aktuelle Entwicklungen auf dem Fahrradmarkt informieren und direkt neue Produkte ausprobieren.

Die Stadtverwaltung Köln wandelt auf vielen Stücken der Ringe eine Fahrspur in einen Radfahrstreifen um. Inzwischen sind weite Strecken der Ringe umgewandelt. Noch besteht aber Handlungsbedarf. Der Radverkehr hat bereits messbar zugenommen. Die an wenigen Orten eingesetzten Trennelemente erfüllen ihren Zweck (wie man unschwer erkennen kann) bisher nicht.

Umfrage des Automobilclubs stützt ADFC Forderungen

Mobil in der Stadt – Eine aktuelle Umfrage des Automobilclubs (ADAC) belegt die Unzufriedenheit von Radfahrenden in Nordrhein-Westfalen und stützt langjährige Forderungen des Fahrradclubs ADFC für besseren Radverkehr.

Schutzstreifen auf Landstraßen erfüllen nicht die Anforderungen an eine sichere Radverkehrsinfrastruktur.

ADFC NRW: Schutzstreifen außerorts sind keine sichere Infrastruktur

Die nach einem neuen Erlass des Landes NRW (Januar 2024) nun auch außerhalb geschlossener Ortschaften erlaubten Schutzstreifen gefährden die Sicherheit der Radfahrenden und verhindern den Ausbau echter, sicherer Radinfrastruktur.

Das Statement des Fahrrad-Clubs ADFC NRW gegen Rechts. #NieWiederIstJetzt

#NieWiederIstJetzt

Der ADFC ist ein weltoffener, solidarischer Verband. Wir setzen uns gegen jede Diskriminierung ein und stehen für Toleranz und Demokratie. Unsere Vielfalt macht uns stark.

Ein Radfahrer steht mit seinem Fahrrad auf einem Bahnsteig.

Preis des Deutschlandtickets bleibt 2024 bei 49 Euro.

Der Preis für das Deutschlandticket wird trotz steigender Kosten bei den Verkehrsverbünden auch ab dem 1. Mai weiterhin bei 49 Euro bleiben. Das gaben die Verkehrsministerinnen und -minister nach einer Sondersitzung (22.01.2024) bekannt.

Ein blaues Schild mit einem Fahrradsymbol, das einen benutzungspflichtigen Radweg anzeigt.

Zweite NRW-Fahrrad-Professur "geht" nach Bochum

Bei Planung und Bau von Radverkehrsinfrastruktur fehlen Fachkräfte. Darum finanziert die Landesregierung Nordrhein-Westfalens jetzt eine Fahrradprofessur aus eigenen Mitteln an der Hochschule Bochum.

zur Seite Neuigkeiten

Termine

Radtouren

Häufige Fragen von Alltagsfahrer*innen

Bleiben Sie in Kontakt