ADFC wirbt für die 4. Rheinbrücke in Bonn - ADFC Nordrhein-Westfalen

© ADFC/April Agentur

ADFC wirbt für die 4. Rheinbrücke in Bonn

Bessere und schneller Verbindungen für den Radverkehr sind auch in Bonn dringend nötig. Deshalb wirbt der ADFC Bonn am Weltfahrradtag für eine 4. Rheinbrücke.

Am 3. Juni ist Weltfahrradtag. Aus diesem Grund werden Aktive des ADFC Bonn/Rhein-Sieg von 15 bis 20 Uhr auf beiden Seiten des Rheins in Bonn und in Beuel für den Bau einer 4. Rheinbrücke werben. Dies ist nötig, weil die Kennedybrücke beim Radverkehr bereits an ihre Grenzen stößt. Im 1. Quartal 2020 querten 508.700 Radfahrer*innen die Kennedybrücke, das waren trotz Corona 14.300 mehr als im Vorjahreszeitraum. Auf der Kennedybrücke wächst der Radverkehr im Schnitt um 104.000 Radfahrer*innen pro Jahr; wie die Auswertung der Zählstellen zeigt.

Der ADFC hatte schon vor längerer Zeit den Bau einer zusätzlichen Rheinbrücke ins Gespräch gebracht. Der Bonner Stadtrat hat diesen Vorschlag des ADFC jetzt mit großer Mehrheit aufgegriffen und sich für eine neue Rhein-Überquerung in Form einer Fahrrad- und Fußgängerbrücke ausgesprochen. Der ADFC begrüßt diesen Beschluss und sieht in ihm ein wichtiges Signal für eine nachhaltigere Verkehrspolitik: Ein Leuchtturmprojekt für zukunftsfähige Mobilität in Bonn. Der ADFC fordert von der Stadt, dass die beschlossene Machbarkeitsstudie und eine frühzeitige Bürgerbeteiligung jetzt zügig vorbereitet werden.

Der ADFC hält eine Brücke zwischen Ringstraße in Beuel und Zweiter Fährgasse auf Bonner Seite für einen sehr guten Standort. Hier würde die Brücke die Wohngebiete in Beuel sowie die dortige Radinfrastruktur
direkt mit den Uni-Hotspots wie Bibliothek, Juridicum, Mensa und Hauptgebäude sowie den großen Arbeitgebern im Bundesviertel wie UN, Deutsche Post DHL, Telekom, Postbank und GIZ verbinden. Außerdem
wäre eine Brücke dort eine ideale Verknüpfung des Beueler Bahnhofes mit dem Bonner Hauptbahnhof.

Eine attraktive Rheinbrücke könnte zudem auch ein touristisches Highlight für Bonn werden. Sie würde nicht nur Bonn und Beuel enger verbinden, sondern zugleich ein visuelles Zeichen setzen und Erholungspunkt mitten über dem Rhein sein. So könnte sie Teil der seit langer Zeit geplanten Aufwertung und Belebung des Bonner Rheinufers werden.

Für Rückfragen wenden Sie sich bitte an den ADFC Bonn/ Rhein-Sieg

Axel Mörer
Pressesprecher
ADFC Bonn/Rhein-Sieg
Breite Straße 71, 53111 Bonn

Verwandte Themen

15 Millionen Euro extra für Radwegebau in NRW

ADFC NRW begrüßt zusätzliche Investitionen in Radverkehr – fordert aber mehr Tempo beim Ausbau.

Halte Abstand! Stadt Gelsenkirchen startet Aktion für mehr Sicherheit

Um auf den Mindestabstand von 1,50 Metern beim Überholen von Radfahrer*innen aufmerksam zu machen, fahren mehrere…

eRadschnellweg Goettingen, Nikolausberger-Weg Stadt Goettingen

ADFC NRW begrüßt mehr Investitionen in Radverkehr, fordert aber mehr Tempo

Der Allgemeine Deutsche Fahrradclub in Nordrhein-Westfalen begrüßt die Pläne des NRW-Verkehrsministeriums, im kommenden…

LV_Pop-up-Radweg_Stuttgart_ADFC-BW

Mithilfe von Sofortmaßnahmen Netzlücken schließen

Die AGFS NRW möchte mit dem im Mai 2024 veröffentlichten "Leitfaden Sofortmaßnahmen" Planungs- und Umsetzungsprozesse…

Frühlings-Fahrrad-Check - eine Prüfliste

Auch wegen der Corona-Pandemie holen momentan viele Menschen ihr Rad aus dem Keller. Wer das Fahrrad seit längerer Zeit…

Pop-Up-Bikelane am Worringer Platz

Statement des ADFC NRW zum vorläufigen Beschluss des Berliner OVG

Pop-up-Radwege sind rechtmäßig – juristische Hürden für Radwegebau müssen weg.

Europäische Mobilitätswoche 2021 in NRW

Seit 2002 rührt die Europäische Kommission Jahr für Jahr die Werbetrommel für nachhaltige Mobilität. Die "Europäische…

Radschnellweg durch Bonn: NRW-Verkehrsministerium muss endlich planen und bauen!

Wird Verkehrsminister Hendrik Wüst nun doch durch den Verkehrsausschuss gezwungen, den ersten Radschnellweg in NRW…

Radwegestandards

In NRW gibt es drei Standards, nach denen Radwege gebaut werden können. Sie unterscheiden sich durch die Höhe der…

https://nrw.adfc.de/artikel/adfc-wirbt-fuer-die-4-rheinbruecke-in-bonn-2

Bleiben Sie in Kontakt