Frauennetzwerk NRW - wie alles begann - ADFC Nordrhein-Westfalen

Frauennetzwerk NRW - wie alles begann

Schon seit Jahren wollen Frauen im ADFC NRW sich vernetzen. Den entscheidenden Anstoß gab der Weltfrauentag im Jahr 2017. Am 20. Mai gründeten sie den Arbeitskreis auf der Landesversammlung des Landesverbands NRW.

Das Frauen-Netzwerk findet seit 2020 als virtuelles Treffen statt. Es ermöglicht den Teilnehmerinnen aus allen Teilen Nordrhein-Westfalens, sich auszutauschen. Die bereits rund 100 Mitglieder (Stand November 2023) wollen den Verband stärken und Impulse aus der weiblichen Perspektive geben.
So geht es bei den Brainstormings und Arbeitstreffen zum Beispiel auch um die Besetzung strategischer Positionen im Verband und die verstärke Öffentlichkeitsarbeit des Frauennetzwerks.

Beispiele virtueller Treffen:

  • Seit 9/2020 monatliches Online-Treffen des Netzwerks zu verschiedenen Schwerpunktthemen, teilweise mit Gästen
  • 2020/21 Gründung von regionalen Frauennetzwerken in den KVs Münsterland, Aachen, Bonn/ Rhein-Sieg
  • 2021 Initiative zum „Antrag Doppelspitze“ an die Landesversammlung 2021 aus dem Frauennetzwerk NRW
  • Erfolg 4/2021:Wahl einer Doppelspitze in NRW Landesvorstand
  • Regelmäßige Streuung von Informationen/ Veranstaltungs-/Seminartipps an das Netzwerk
  • Austausch mit ADFC Frauennetzwerken in anderen Bundesländern (siehe auch https://aktiv.adfc.de/startseite/artikel/frauennetzwerke-im-adfc)

Ziele Frauennetzwerk

Die weiblichen Interessen und Bedürfnisse am Fahrradfahren aufzuzeigen und voranzubringen:

  • Austausch fördern
  • Vernetzung stärken
  • Kontakte aufbauen
  • Potentiale entwickeln
  • Frauen in Vorstandspositionen stärken

Starke Frauen stärken den ADFC Landes- und Bundesverband

alle Themen anzeigen
https://nrw.adfc.de/artikel/frauennetzwerk-nrw-wie-alles-begann

Häufige Fragen von Radfahrenden

Bleiben Sie in Kontakt