Radentscheid Marl (NRW) - ADFC Nordrhein-Westfalen
Transparent mit der Zahl 6275 für die gesammelten Unterschriften des Radentscheid Marl

Schnell und überwiegend digital: So lief die Unterschriftensammlung in Marl ab. © Radentscheid Marl / Ludger Vortmann

Radentscheid Marl (NRW)

Der "Turbo" unter den Radentscheiden. Gestartet im März 2020 auf dem Höhepunkt der Coronapandemie. Das demokratische Experiment ohne persönlichen Kontakt zu den Bürger*innen wurde in nur vier Wochen erfolgreich abgeschlossen.

Dem Team des Radentscheids Marl gelang auf dem Höhepunkt der Coronapandemie ein demokratisches Experiment. Mit einer kreativen Öffentlichkeitskampagne und einer "kontaktlosen" Unterschriftensammlung kamen im März 2020 im Rekordtempo mehr als 6000 Unterschriften zusammen. Der Rat der Stadt Marl stellte die Zulässigkeit des Bürgerbegehrens fest, machte sich die neun Ziele des Radentscheids zu eigen und beauftragte die Verwaltung, alles bis 2028 umzusetzen. Damit ist Marl der erste Radentscheid der Metropole Ruhr und in einer Mittelstadt unter 100.000 Einwohnern in NRW, in der die Mobilitätswende durch den Druck der Bürger*innen in Gang gesetzt wurde. Bis 2028 sollen in Marl 64 Millionen Euro in die Radinfrastruktur investiert werden. Das entspricht rund 100 Euro pro Einwohner*in und Jahr.

Verwandte Themen

Vorstellung des Referentenentwurfs „Fahrrad- und Nahmobilitätsgesetz NRW“

Der Landesverband des Allgemeinen Deutschen Fahrrad-Clubs in NRW (ADFC NRW) kritisiert den heute vorgestellten…

Studien: Studierende in der Metropole Ruhr wünschen sich nachhaltige Mobilität

Untersuchungen der Universitätallianz Ruhr geben spannende Einblicke in das Mobilitätsverhalten von Studierenden und…

Studie von VRR und IHKs: Dienst- und Leasingrad-Angebote boomen

Dienst- und Leasingrad-Angebote sind die Gewinner unter den Mobilitätsangeboten, die Arbeitgeber ihren Mitarbeitenden…

Radentscheid Bochum (NRW)

Der RadEntscheid Bochum will vor dem Verwaltungsgereicht Gelsenkirchen gegen die Entscheidung der Stadt Bochum klagen.…

Radstationen

Sicheres Abstellen von Fahrrädern, Reparaturservice, Leihräder und weitere Angebote. Das alles vereinen Radstationen.

ADFC NRW unterstützt "Tour de Verkehrswende" und "Ohne Kerosin nach Berlin"

Im August sind die Fahrraddemonstrationen "Tour de Verkehrswende" und die West-Tour von "Ohne Kerosin nach Berlin" aus…

So war´s! Das Jahr 2022 aus Sicht des ADFC NRW.

Was waren die Momente des Jahres, an die Sie sich am besten zurückerinnern können? Auch wir mussten eine Weile…

Radentscheid Bonn (NRW)

Am 04. Februar 2021 wurde der Radentscheid im Hauptausschuss der Stadt Bonn angenommen. Die Stadt muss daher nun die im…

Europäische Mobilitätswoche 2021 in NRW

Seit 2002 rührt die Europäische Kommission Jahr für Jahr die Werbetrommel für nachhaltige Mobilität. Die "Europäische…

https://nrw.adfc.de/artikel/radentscheid-marl-nrw-1

Häufige Fragen von Radfahrenden

Bleiben Sie in Kontakt